führungszeugnis bestellen

Wie man ein Führungszeugnis bestellen kann

Das Führungszeugnis oder auch polizeiliche Führungszeugnis bestellen ist ein besonders wichtiger Nachweis und wird vor allem beim Antritt von bestimmten Arbeitsstellen verlangt. Hier sind vor allem Arbeitsstellen im Bereich der Bildung, des Einzelhandels, der Erziehung und der Pflege zu nennen. Doch worum geht es eigentlich bei einem solchen Nachweis? Es geht hier letztlich nur um einen Nachweis über die Freiheit von Strafen. Man darf also nicht vor einem Gericht verurteilt worden sein. Wäre dies der Fall, wird man in der Regel bestimmte Berufe nicht antreten können, da dies sonst vermerkt wird. Jedoch werden nicht alle Delikte im polizeilichen Führungszeugnis eingetragen. Hat man seinen Führerschein wegen eines Rotlichtverstoßes abgeben müssen ist dies beispielsweise nicht ersichtlich.

führungszeugnis bestellen

Der Weg der Beantragung

Wer ein Führungszeugnis bestellen möchte, kann sich in jedem Fall an sein zuständiges Rathaus oder Bürgeramt wenden. Hier benötigt man inzwischen oft einen festen Termin und muss zu diesem Termin auch seinen Personalausweis oder in Einzelfällen auch den Reisepass mitbringen. Außerdem benötigt man ein Formular, welches die wichtigsten Daten des Antragstellers abfragt. Nach der erfolgreichen Beantragung vergehen bis zu 14 Tage. Viel früher erhält man das Führungszeugnis oft nicht. Doch warum geht es nicht schneller? Dies liegt an den langen Wegen, die das Dokument zurücklegen muss. Das Bürgeramt oder Rathaus nimmt den Antrag lediglich entgegen und leitet diesen dann an das Bundesamt der Justiz weiter. Hier werden alle wichtigen Schritte eingeleitet und am Ende entsteht ein fertiges Dokument. Ein Führungszeugnis bestellen kann man zudem auch bequem online.

Schreibe einen Kommentar