Stoffe

Stoffauswahl leicht gemacht: Stoffratgeber der budgetstoffe.de Experten

Die Wahl eines Sofas will gut durchdacht sein. Schließlich werden Sie wahrscheinlich die nächsten 5 bis 8 Jahre zusammen verbringen. Ähnlich wie bei der Wahl des Partners ist das äußere Erscheinungsbild ebenso wichtig wie die inneren Werte. Nach dem ersten Kontakt mit dem Tuch werden Sie schnell feststellen, ob Sie den glatt geschnittenen Typ mögen oder ob Sie mit einer raueren Oberfläche zufrieden sind, solange diese haltbar und zuverlässig ist. Was Sie beachten sollten und eine Übersicht der häufigsten Substanzen finden Sie hier auf budgetstoffe.de.

Glossar der Stoffqualitäten

Pilling-Tendenz

Bildung von Gewebeknollen und Fremdfasern, die zu vorzeitigem Verschleiß führen können und auch nicht gut aussehen. Die entsprechende Skala reicht von 1 = sehr starke Pillenbildung bis 5 = keine.

Abrieb

Abrieb bezieht sich auf die Stabilität von Färbungen und Drucken von Textilien gegen Abrieb und Ausbluten anderer Textilien während der Verwendung. Ein ungefärbtes Gewebe wird über den zu testenden Stoff gerieben, sobald er trocken und nass ist, und sein Ausbluten wird gemessen. Dies wird auf einer Skala von 1-5 bewertet.

Kratzfestigkeit oder Verschleißfestigkeit

Abriebfestigkeit ist die Abriebfestigkeit eines Materials. Dieser Wert spielt eine besonders wichtige Rolle für die Haltbarkeit eines Stoffes. Sie wird mit der Martindale-Testmethode bestimmt. Zu diesem Zweck wird der natürliche Verschleiß eines Sitzbezugs mechanisch simuliert. Die Umdrehungen (Abrieb) werden gezählt, bis das Gewebe beschädigt ist. Je höher die Anzahl der Touren ist, desto abriebfester ist der Stoff. Die Skala reicht von 6.000 bis 100.000 – ein Wert von 20.000 oder mehr gilt bereits als sehr gut.

Lichtechtheit

Zeigt, wie lichtbeständig Färbungen und Drucke von Textilien sind. Zu diesem Zweck wurde eine Skala von 1-8 entwickelt.

Mikrofaser

Unter dem Sammelbegriff Mikrofaser oder Mikrofaser werden Abdeckmaterialien verstanden, die aus einer Kombination mikroskopisch feiner Kunstfasern bestehen, insbesondere Polyurethan. Diese werden in der Regel als Fleece und damit ohne sichtbare Webstruktur hergestellt. Mikrofasergewebe ist seidenweich, formstabil und zeichnet sich durch einen guten Temperatur- und Feuchtigkeitshaushalt aus.

Produktionstechnologie und Material sorgen für eine lange Lebensdauer. Zu den bekanntesten Mikrofasern zählen Amaretta, Dinamica oder Alcantara. Pilling, insbesondere durch Fremdfasern, ist möglich, aber es besteht keine Neigung zu Flusen.

Schreibe einen Kommentar